Entdecke und entfalte die Kraft deiner Seele!

Balsam für die Seele...

09
Ap
Transformation negativer Glaubenssätze/-muster.
09.04.2018 00:00

Mit dieser Methode, die ich dir hier heute zeige und vorstelle, kannst du selbst deine

negativen Glaubenssätze/-muster liebevoll transformieren und in die Heilung führen.­

 

Oft verbinden und verknüpft wir unsere negativen Glaubenssätze mit uns selbst oder mit anderen Menschen und Personen, bewusst oder unbewusst.

Und damit verbunden geben wir uns selbst oder anderen Menschen, bewusst oder unbewusst, Schuld für unsere eigenen schmerzhaften Gefühle und erlebten Situationen.

Die Ursache für diesen tief empfundenen Schmerz liegt in Wahrheit tief in uns selbst.

Unbewusste Menschen sind sich dessen nicht bewusst.

Bewusste Menschen wissen, das transformatorische Schritte eingeleitet werden müssen, um tief im inneren Heilung dessen zu erfahren, was uns dort so tief verletzt hat, das es uns heute noch immer wieder in den Schmerz der damit verbunden erlebten Gefühle bringt.

Wir tragen unsere verletzten Gefühle aus unserer Kindheit oft jahrelang, bewusst und unbewusst, mit uns herum und in all unsere Beziehungen hiniein.

In unseren Beziehungen und Kontakten mit anderen Menschen werden wir damit dann bewusst oder unbewusst konfrontiert, sie kommen wieder an die Oberfläche, sie wollen gelebt, gesehen und angenommen werden.

Unbewusste Menschen kämpfen gegen diese Gefühle und Situationen an, sie tragen ihren Schmerz an die nächste Generation weiter.

Unbewusste Menschen verdrängen ihre schmerzerfüllten Erfahrungen und kämpfen, unbewusst und bewusst, gegen ihre eigenen Gefühle an.

Ein innerer Kampf mit und gegen sich selbst, und gegen ihr eigenes inneres verletztes Kind, das sich eigentlich nur nach ihrer Liebe sehnt.

Bewusste Menschen gehen ihren verletzen Gefühlen liebevoll entgegen, sie tragen sie liebevoll aus ihrem veletzten Herz heraus.

Bewusste Menschen lernen liebevoll mit ihren schmerzvollen Erfahrungen und den damit verbundenen Gefühlen umzugehen.

Sie lernen sich selbst und ihr inneres verletztes Kind anzunehmen, zu lieben und liebevoll in den arm zunehmen.

 

Welche verletzenden negativen Glaubenssätze trägst du selbst noch in dir?
 

Kennst du diese Sätze?

1. ''Ich bin immer alleine.''

2. '' Mir hilft sowieso keiner.''

3. ''Andere sind immer besser als ich.''

4.'' Aus mir wird eh nichts.''

5. ''Ich bin nicht richtig und gut genug, so wie ich bin.''

6. ''Das kann ich sowieso nicht.''

7. Der Glaube daran, nie genug Geld zu haben oder zu verdienen.

''Ich habe kein Geld.''
''Ich bin arm.''
''Es wird wird einem sowieso nichts geschenkt.''
''Ich kann mir eh nichts leisten.''

8. '' Ich verdiene es nicht glücklich zu sein.''

9. ''Ich bin zu nichts zu gebrauchen.''

10. ''Ich bin ein Versager.''

11. '' Ich bin nichts wert.''

12.'' Ich bin es nicht wert geliebt zu werden.''

13. '' Ich bin nicht liebenswert.''

14. ''Ich bin unfähig zu allem und zu nichts zu gebrauchen.''

15. ''Ich bin von Gott und dieser Welt verlassen.'' ''Alle lassen mich immer wieder alleine.''

16. '' Ich bin zu blöd, zu dick, zu klein, zu groß, zu dumm.''

17. '' Ich brauche eine Beziehung um glücklch zu sein.'' ''Ich liebe mich selbst nicht.''

18.'' Ich bekomme nichts auf die Reihe.''

19. '' Ich fühle mich allein gelassen mit allem.''

20. Ich habe mich so angestreng und bemüht und nichts klappt.''

21. '' Ich bin erfolglos.''

22. '' Ich kann das nicht.''

23. '' Niemand liebt mich.''

24. '' Ich habe Angst vor ... ''

25. '' Ich muss immer perfekt sein.''

26. '' Ich schäme mich für das, so wie ich bin oder was ich gemacht habe.''

27. '' Ich muss um alles im Leben kämpfen.''

28. '' Ich traue mich nicht.''

29. '' Ich verdiene keine Fülle.''

30. '' Ich verdiene keine Liebe.''

31. '' Du bist Schuld daran, das ich so geworden bin.''

32. ''Du bist Schuld daran, das ich nicht glücklich bin.''

33. '' Du bist Schuld daran, das ich nichts kann und nichts auf die Reihe bekomme.''

34. '' Du bist dafür verandwirtlich mich zu lieben, nicht ich.''

35. '' Du bist Schuld an all dem Schmerz den ich fühle.''

36. '' Du bist für all das verantwortlich was mir passiert ist.''

37. ''Du trägst Schuld an meinem Versagen.''

38. '' Ich bin mir selbst nichts wert.''

39. '' Ich werde sowieso immer wieder nur belogen und betrogen.''

40. '' Ich komme mir vor, als wäre ich immer an allem Schuld, was passiert.''

41. ''Ich bin Schuld.''

Du siehst, die Liste könnte ins unendliche weiter geführt werden und dies sind nur einige Beispiele für negative Glaubenssätze, denen wir uns tagtäglich selbst aussetzen.

Heute möchte ich dir zeigen, wie du dich selbst von deinen negativen Glaubenssätzen/-mustern befreien kannst.



Anleitung, Transformation negativer Glaubenssätze/-muster:

Setze dich bewusst mit den Dingen, Situationen, Denk- und Glaubensätzen/-mustern auseinander, die dich immer wieder schwächen, verletzen und nach unten ziehen.

Schreibe dir deine negativen Glaubenssätze auf ein Blatt Papier und gehe dann mit jedem einzelnen Satz wie folgt vor.

Fühle das Gefühl, dass dein negativer Glaubenssatz in dir auslöst.

Fühle das Gefühl, dass diieser Satz und der Mensch mit dem dieser Satz und dieses Gefühl verbunden ist in dir auslöst.

Beobachte das Gefühl, lass es jetzt da sein.

Gib dir selbst die Erlaubnis, dass dieses Gefühl jetzt da sein darf, fühle alles was mit diesem Satz in Verbindung steht, nimm es so an wie es jetzt da ist und sich bei dir zeigt.

Beobachte das Gefühl aus einer dich selbstliebenden Perpektive und lass es jetzt einfach da sein.

Sprich die vier Heilsätze in Verbindung mit dem Gefühl, das sich in dir zeigt und deinem damit verbundenen negativen Glaubenssatz dazu.
 
Fühle und Spüre die heilende Wirkung der Vergebung die dadurch in dir ausgelöst wird.

Lass alles frei fließen - Tränen, Druck, Angst, Schmerz.

Befreie dich selbst, bitte um Vergebung und vergib dir selbst, für alles was dich verletzt hat, mit dir gemacht wurde, du gesagt oder mit anderen Menschen gemacht hast, oder durch andere Menschen ausgesprochen und auf dich projiziert wurde.

Liebe ist und bleibt die stärkste Heilkraft, die tragende Kraft für alles was sich jetzt lösen und Heilung finden will.­
­­­
­Die folgenden vier Heilsätze können dir dabei helfen deine negativen Glaubensmuster und Glaubensätze liebevoll zu lösen und in die Heilung zu führen.


1. Es tut mir leid, das ich so Denke und Fühle.

Zum Beispiel:Es tut mir leid, das ich so von mir selbst Denke und Fühle. Es tut mir leid, das ich so über dich und über mich Denke und Fühle.

2. Ich vergebe dir und ich vergebe mir jetzt selbst.

3. Ich liebe dich und ich liebe mich.

4. Ich Bitte/Danke für die Transformation, Jetzt.­

­­­
­­­
­In den darauf folgenden Tagen, Wochen und Monaten, können sich wundervolle Verwandlungen, in deiner Beziehung mit dir selbst und in deinen Beziehungen mit anderen Menschen, einstellen.

Wende die 4 Heilsätze immer dann an, wenn du merkst das dein Denken und Fühlen, entweder von dir selbst negativ erzeugt wird oder von anderen Menschen, in dir, negativ aktiviert und berührt wird.

 

   Text: Katja Obieglo

   Copyright © Katja Obieglo

   Bildquelle: Pixabay


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld