Entdecke und entfalte die Kraft deiner Seele!

Balsam für die Seele...

01
Ap
Alles woran du glaubst, beginnt zu existieren! Wie du negative Glaubenssätze löst und in dir heilst.
01.04.2015 00:00

Mit der Kraft deiner Gedanken manifestierst du dir jedenTag deine Realität selbst!

Mit den erlernten und übernommen negativen Glaubenssätzen unserer Eltern werden wir schon als Kind zu einem negativ glaubenden und denkenden, nur noch funktionierenden Menschen gemacht.

Hinter diesen negativen Glaubenssätzen, die wir oft von unseren Eltern und unsere Umwelt mitbekommen, können in vielen Fällen auch schon negative Glaubenssätze unsere Ahnen und Vorfahren stecken, die an uns von Generation zu Generation weiter getragen und übergeben wurden.

Oftmals sitzen diese negativen Glaubenssätze so tief in unserem Unterbewusstsein, dass es uns selbst überhaupt nicht mehr auffällt wie negativ wir selbst Denken und Fühlen und unsere Einstellung zum Leben und zu uns selbst ist. 

Diese tiefsitzenden negativen Überzeugungen über uns selbst und unser Leben, sitzen so tief, dass wir überhaupt nicht merkren, dass es genau diese negativen Einstellungen, Überzeugungen und Glaubenssätze sind, die uns schon seit unsere Kindheit davon abhalten gute und vorallem positive Erlebnisse, die wir uns wünschen, in unser Leben zu ziehen und zu erleben.

Oft stecken unliebsame und nicht mehr gewollte und abgespalltene Anteile unserer Seele und ungeliebte innere Kinder hinter all diesen negativen Glaubenssätzen über sich selbst.

Um negativen Glaubenssätzen auf die Schliche zu kommen und sie für sich selbst zu transformieren, genügt es in den meisten Fällen schon, sich selbst, sein Denken und sein aus dem Denken heraus entstandenes Gefühl, zu beobachten.

Wenn man bereit und offen für eine neue Sicht- und Denkweise ist, sein negatives Denken und das daraus resultierende negative Fühlen zu beobachten, kann sich ein jeder, sofern er bereit dafür ist, seine eigenen blockierenden Glaubenssätze lösen und sich selbst daraus befreien.

Ich nenne dies Selbstbeobachtung und Gedankenhygiene.

Alte negative Denk- Glaubens- und Verhaltens- Gewohnheiten können sich so lösen.

Man selbst fühlt sich frei vom alten Denken und Glauben seiner Eltern, Großväter, Großmütter und Ahnen.

Da es sehr häufig vorkommt, das ungeliebte innere Kinder aus negativen Glaubenssätzen über uns selbst in uns wachsen und herangewachsen sind und dadurch die Liebe zu sich selbst verschwunden ist, stellt sich oft die Frage:

Wo ist mein inneres Kind abgebieben?

In sehr viel Fällen wird das innere Kind von unserem inneren Erwachsenen übersehen, weggesperrt oder auf anderen Ebenen unseres Bewusstseins aufs Abstellgleis gestellt und nicht mehr beachtet und einfach ignoriert.

Dies kann zu extremer Verlustangst, Depressionen und starkem Selbstmitleid, Mangeldenken und mangeldem Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein führen.

Es ist wichtig diesen Anteil unserer Seele wieder zu finden und ihn in uns zu integrieren.

Es ist wichtig sich selbst zu erlauben den Kontakt zu seinem inneren wieder herzustellen.

Viele Menschen sind aus meiner Erfahrung heraus schon seit ihrer Geburt von ihrem inneren Kind getrennt, die schmerzvolle Erfahrung während der Geburt ließ viele Seelen, Seelenanteile vom inneren Kind sofort abtrennen.

Sie glaubten, so die erlebten schmerzvollen Erlebnisse und Gefühle weg zu bekommen die während der Geburt entstanden sind.

Mit der Hilfe unseres inneren Kindes können wir neue und positive Glaubenssätze in uns erschaffen und in unserem Leben manifestieren.

Wir können uns, mit Hilfe unseres inneren Kindes, selbst auf positive Weise in unserem Unterbewusstsein positiv einstellen und programieren.

Einige Menschen brauchen aber, um ihr inneres Kind wieder zu finden, die Hilfe von Fachleuten oder medial begabten Menschen.

Sie nehmen mit dem inneren Kind Kontakt auf und führen dich auf der Ebene in deinem Unterbewusstsein wieder mit ihm zusammen, wo du es verloren bzw. abgespallten hast.

Ich nenne diese Ebene oftmals die Katakomben unsere Seele.

Dort wird alles ungeliebte, unterdrückte und das, was man nicht mehr sehen, denken und fühlen will, abgelegt - weggesperrt.

Es gibt Techniken verschiedener Heilmethoden mit denen man negative und tiefsitzdende Glaubenssätze lösen und neu und positiv im Unterbewusstsein instalieren und einbetten kann.

Sehr stark einprogramierte, verankerte und extrem tiefsitzende Glaubenssätze, aus früheren Leben oder frühster Kindheit, lassen sich ofmals nur mit der Hilfe medial begabter Menschen lösen, die sich geistig auf den Ebenen bewegen können wo sie entstanden sind.

Dennoch ist es für jeden einzelnen von uns wichtig, jeden Tag seine eigenen Glaubenssätze zu überprüfen, ob sie immer noch positiv mit deinen Vorstellungen und Überzeugungen über dich und dein Leben gleichschwinngen.

Wichtig ist, egal bei welcher Technik oder Methode, ist der Glaube an das Gute, an die Liebe und an den Frieden.

Es ist wichtig nicht nur anderen zu verzeihen, sondern auch dir selbst.

Es ist wichtig, sich selbst positiv zu motivieren und seine eigenen Glaubensätze fortwährend positiv zu formulieren.

Jeder von uns trägt etwas ganz besonders in sich.

Die Macht deiner Gedanken!

Mit der Kraft deiner Gedanken manifestierst du dir jedenTag deine Realität selbst!

Glaube an deine Kraft!

Glaube an deine Träume!

Glaube an deine Stärke!

Glaube an deinen Erfolg!

Glaube daran das du alles schaffen kannst!

Glaube an Dich!

Glaube an deine Gaben!

Glaube an deine Talente!

Glaube an die Liebe die du in dir trägst!

Sie öffnet dir die Türen für dein ganz persönliches Glück!

Die alten Denkweisen und alten Glaubenssätze unsere Eltern und Vorfahren versperren dir die Türen in dein Glück.

Sie entstanden aus unliebe und fehlender Liebe zu sich selbst, zum Leben, dem großen Ganzen, und dem fehlenden Glauben an die göttlichen Kräfte des Universums.

Wir sind zu jeder Zeit von göttlicher Liebe umgeben.

Der Glaube daran wirkt stärkend und beruhigend.

Negative Glaubenssätze sind aktiv und wirken immer so lange ins uns, bis wir uns bewusst dafür entscheiden, sie für uns selbst, in uns, und demzufolge für die ganze Welt - für unsere nächsten Generationen in die Transformation zu führen..

Wir sind alle Teil eines göttlichen Plans und sind mit unseren Gedanken und Gefühlen alle mit diesem Plan und untereinander verbunden.

Wir leben jetzt in einer neuen goldenen Zeit.

Wir sind die Schöpfer unserer Wirklichkeit.

Nimm dir bewusst etwas Zeit, um deine eigenen negativen Glaubenssätze, Einstellungen und Überzeugungen in dir aufzuspüren, sie zu überprüfen, ob sie immer noch ihre Berechtigung haben und mit dir gleichschwingen - sie zu überdenken - umzudenken - und sie für dich selbst zu heilen und in die Lösung zu führen.

Ich wünsche dir ganz viele positive Erfolge dabei !! :)

 

 

Text: Katja Obieglo

Copyright © Katja Obieglo

Bildquelle: Pixabay


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld